Seitlicher Blick auf einen Staple von Magazinen

Presse

Unsere Themen in den Medien

Neubauprojekt „KUBIKON Ehrenfeld“ in Köln kurz vor Vollvermietung

GREIF & CONTZEN verzeichnet hohe Nachfrage nach modernen Büroflächen.
Lage und Zuschnitt ziehen vor allem Unternehmen aus den Kreativ- und Beratungsbranchen, Freiberufler und Ärzte an, aber auch Institutionen aus dem sozialen Bereich

2.300 Quadratmeter an sieben neue Mieter vermietet: In den vergangenen Wochen war das Interesse am Büro-Neubauprojekt KUBIKON Ehrenfeld in Köln besonders groß, in kürzester Zeit wurden Mietverträge aufgesetzt und unterzeichnet. Die Immobilienexperten von Greif & Contzen, von der GAG Immobilien AG als Entwicklerin und Eigentümerin des Projektes federführend mit der Vermarktung beauftragt, konnten damit seit Jahresbeginn bereits für rund 3.000 Quadratmeter im KUBIKON Ehrenfeld Mietverträge abschließen.

Gut 85 Prozent der insgesamt zirka 8.700 Quadratmeter Bürofläche des KUBIKON Ehrenfeld sind damit bereits am Markt platziert. Von den bislang 27 Mietern haben 18 ihren neuen Bürostandort schon bezogen. Das KUBIKON Ehrenfeld punktet vor allem durch die Lage im zentralen Kreativ-Spot Köln-Ehrenfeld, der Möglichkeit, Wohnen und Arbeiten zu verbinden und der Chance, hier auch kleinere Mieteinheiten mit hohem Niveau und modernster Ausstattung zu belegen. Vor allem Freiberufler, Ärzte sowie kleine und mittlere Unternehmen aus dem Kreativ- und Beratungsbereich, aber auch Unternehmen und Institutionen aus dem sozialen Bereich schätzen diese Kombination und arbeiten bereits im KUBIKON Ehrenfeld.

Die Nachfrage bleibt entsprechend hoch – nach modernen Büroflächen auf dem Kölner Markt sowieso, und nach Flächen im KUBIKON Ehrenfeld erst recht. „Wir sind sehr zuversichtlich, auch die wenigen noch verbleibenden Mieteinheiten in sehr überschaubarer Zeit vermitteln zu können“, sagt Torsten Hamm von Greif & Contzen.

Das „KUBIKON Ehrenfeld“ besteht aus vier architektonisch aufeinander abgestimmten, zugleich individuell gestalteten Gebäuden. Die drei Häuser „NEO“, „PUR“ und „ART“ sind dabei als reine Bürostandorte konzipiert, im „MIX“ sind das Erdgeschoss sowie das erste Obergeschoss für Büros und Gewerbe reserviert, darüber wird gewohnt.